Overblog Folge diesem Blog
Administration Create my blog
25. Dezember 2011 7 25 /12 /Dezember /2011 09:30

tumblr ldlcujwvyP1qedgkjo1 500Ich wünsche Euch allen ein wunderschönes Weihnachtsfest und hoffe das Ihr alle ganz brav und artig gewesen seid ... nicht das das Christkind zu 'härteren Maßnahmen' greifen musste, um Euch davon abzuhalten die vielen schönen Geschänke zu früh aufzumachen :-)

Oder habt Ihr Euch etwa selber hübsch verpackt und unter den Weihnachtsbaum gelegt ... als Geschenk für Eure Liebsten? Dann hattet Ihr sicher auch viel Spass beim ausgepackt werden :-)

So oder so ... Euch allen noch eine menge Spass und erholsame Weihnachtstage

Eure Yvone

Repost 0
Published by Yvone - in Aktuelles
Kommentiere diesen Post
1. Februar 2010 1 01 /02 /Februar /2010 15:28
Ich muss gestehen, mir hat der Name sehr gefallen. Hilflos, gefesselt und erregt. Es ist der Name eines Bondage-Forums ... und ich war neugierig zu erfahren, warum ich einigen Traffic von dem Forum erhalten hatte.

Die Antwort war schnell geklärt - Markus, ein Nutzer des Bondage-Forums, hatte eine Frage gestellt und auf mich verwiesen. Ich war begeistert. Zum ersten mal hat jemand auf mich verlinkt :-)

Aber worum ging es eigentlich in der Frage:

soeben stieß ich auf einen Blog in dem eine sehr interessante Seite die wohl Sklaventagebuch oder so ähnlich hieß genannt. Hier habe ich es gelesen: http://yvones-welt.over-blog.de/article-33656674.html !
Meine Frage wäre nun: Kennt jemand so eine ähnliche Seite die es noch gibt (also ähnlich wie die beschriebene Sklaventagebuchseite?


Eine freundliche Seele hatte dann auf das Strafbuch verwiesen. Doch gab es dann einige Unklarheiten ob das Strafbuch nun der richtige Ort für Markus ist (in Bezug auf seine Frage) oder nicht. Und nachdem ich heute die Frage von Markus im Bondage-Forum entdeckt habe ... wollte ich versuchen mit einer Antwort zu helfen.

Hallo Zusammen,
zuallererst freue ich mich natürlich, dass mein kleines, bescheidenes Blog "YvonesWelt" hier namentlich erwähnt wurde. Vielen Dank dafür.

Markus hatte in seinem Beitrag auf eine Webseite hingewiesen, die ich in einem Artikel erwähnt hatte. Es ging darum, dass man sich einer Herrschaft unterwerfen konnte und die Herrschaft damit bestimmte Funktionen des Profils und was davon sichtbar wurde oder nicht, steuern konnte. Leider gibt es ja diese Webseite nicht mehr.

Rotbart hatte in einer Antwort auf das Strafbuch.de hingewiesen. Ein sehr guter Tipp, denn meiner Meinung nach die einzigste Webseite die annähernd eine ähnliche Funktion hat. Leider jedoch lehnt das Strafbuch genau die von Markus gewünschte Funktion ab - das man sich einer Herrschaft unterwerfen kann und diese somit Zugriff auf bestimmte Profilfunktionen erhält.

Wobei ... das Strafbuch ist wesentlich komplexer. Denn man kann diverse "Bücher" anlegen. Es gibt Strafbücher, Tagebücher, Aufgabenbücher, Regelbücher, Photoalben und Video"bücher". Jeder kann mehrere Bücher haben, selbst in der gleichen Kategorie, und darüberhinaus kann man auch zusätzlich Lese- oder sogar Schreiberechte auf "fremde" Bücher erhalten. Was bedeutet das nun... derjenige der ein solches Buch (zum Beispiel ein Tagebuch) anlegt, bestimmt wer darauf lesend oder schreibend Zugriff hat oder ob sogar über die Voyer-Funktion lesend zugegriffen werden kann. Dies ist die öffentlichste Einstellung überhaupt, denn somit muss man nur "bekannt" machen, das man über 18 ist und erhält Zugriff auf die Seiten ohne selbst im Strafbuch angemeldet zu sein. Aber das ist ja freiwillig. Und natürlich kann das nach belieben durch den "Besitzer" des Buches geändert werden.

Wenn also die Herrschaft im Strafbuch angemeldet ist (was kostenfrei ist) und ein (zum Beispiel) Tagebuch für den Sklaven oder die Sklavin anlegt, dann entscheidet die Herrschaft als Eigentümer wer noch darauf Zugriff erhält. Was jedoch nicht geht: auf das Profil des anderen zugreifen. Ausser natürlich man vertraut sich soweit das man auch Passwörter austauscht... aber wer macht schon sowas.

Falls es noch Fragen gibt - ich bin über mein Blog oder im Strafbuch unter "sklavin_yvone" erreichbar.
Repost 0
Published by Yvone - in Aktuelles
Kommentiere diesen Post
1. Februar 2010 1 01 /02 /Februar /2010 15:17
na jetzt habe ich an meinem Blog ja schon wirklich lange nicht mehr "gearbeitet" ... du muss ich mich doch glatt dafür entschuldigen, dass ich so wenig neues zu schreiben hatte.

Ich hoffe doch sehr, dass ich in Zukunft wieder häufiger dazu komme und das mit das "RealLife" ein wenig in Ruhe lässt um schöne devote Phantasien träumen zu können ;-)

Auf gelobte Besserung :-)
Yvone 
Repost 0
Published by Yvone - in Aktuelles
Kommentiere diesen Post
24. Dezember 2009 4 24 /12 /Dezember /2009 20:00
Das Jahr neigt sich dem Ende zu... Geschenke sind zu verteilen... die Liebsten wollen um sich gescharrt werden... das Essen und die freien Tage wollen genossen werden...

Kurzum ... es wird Zeit all meinen lieben Lesern ein Frohes Fest zu wünschen und ein zauberhaftes Neues Jahr.

Lasst Euch reich von Euren Liebsten beschenken ... mit viel Geborgenheit und Wärme ... und schenkt Euren Liebsten das Kostbarste was Ihr schenken könnte ... Eure Zeit, Liebe und Aufmerksamkeit.

Kommt gut in das neue Jahr, passt auf Euch auf und auf das wir uns im Neuen Jahr wieder artig lesen können :-)

Eure weihnachtliche
Yvone 
Repost 0
Published by Yvone - in Aktuelles
Kommentiere diesen Post
18. September 2009 5 18 /09 /September /2009 17:17
Vor einiger Zeit habe ich im Strafbuch.de erneut eine Umfrage eingestellt. Dieses mal wollte ich wissen wie die Sklavin bekleidet sein sollte. Nur ... mir ging es nicht um die Kleidung an sich, also ob Rock oder Hose als Beispiel ... sondern mehr, welche Körperteile bedeckt sein sollen und welche nicht.

Die Frage:
Wie bedeckt (sprich angezogen) oder unbedeckt sollte eine Sklavin sein wenn sie dient?

Beschreibung und Erläuterung:
Mich würde interessieren zu erfahren wie nackt oder angezogen eine Sklavin sein sollte. Dabei
geht es mir weniger darum welche Kleidung sie zu tragen hat (z.B. Rock oder Hose) sondern
welche Körperteile sie nackt (also unbedeckt) zu präsentieren hat oder bei welchen Körperteilen
es reizvoller für Euch ist, wenn diese bedeckt (also nicht nackt) sind. 

Und ... es geht mir darum zu erfahren wie die Sklavin "für gewöhnlich" zu dienen hat. Also im
Sinne einer "Standardvorstellung" wenn ihr dienst beginnt. Das die Sklavin mal mehr oder mal
weniger zu tragen hat ist denke ich selbstverständlich. 


Die Optionen:

Option 1: gänzlich nackt (schließt alles andere aus)

Option 2: Füße sollen bedeckt sein (z.B. Schuhe, Stiefel etc.)

Option 3: Beine sollen bedeckt sein (z.B. halterlose Strümpfe, Strumpfhosen, lange Stiefel, langes Kleid, Rock)

Option 4: Schoß soll bedeckt sein (z.B. durch Slip, kurzes Kleid oder kurzer Rock, Strumpfhose)

Option 5: Bauch soll bedeckt sein (z.B. Topp, Kleid, Bluse, Pullover, Korsett etc.)

Option 6: Brust soll bedeckt sein (z.B. BH, Topp, Kleid, Bluse, Pullover, Korsett etc.)

Option 7: Rücken soll bedeckt sein (z.B. BH, Topp, Kleid, Bluse, Pullover, Korsett etc.)

Option 8: Arme sollen bedeckt sein (z.B. langärmlige Blusen, Tops oder Handschuhe etc.)

Option 9: Kopf soll bedeckt sein (z.B. durch eine Maske)

Option 10: Der ganze Körper soll bedeckt sein (z.B. Ganzkörperanzug von den Füßen bis zum Kopf)


Das Umfrageergebnis: 

Die 56 Teilnehmer im Abstimmungszeitraum 22.07.09 bis 07.08.09 haben in Summe 133 Nennungen abgegeben.



Ich denke, am Ergegbnis ist nicht sonderlich verwunderlich, dass die Mehrheit die Sklavin gänzlich nackt (29 Stimmen / 52 % aller Teilnehmer) sehen und dass die wenigsten die Sklavin gänzlich bekleidet (2 Stimmen / 4 % aller Teilnehmer) wissen möchten.

Interessant finde ich auch, dass rückenfrei beliebter ist als brust- oder sogar schossfrei. So wollten nur 7 Stimmen (13 %) einen bedeckten Rücken, jedoch 10 Stimmen (18 %) eine bedeckte Brust und sogar 15 Stimmen (27 %) einen bedeckten Schoss.

Mindestens ebenso Interessant finde ich, dass der zweithäufigste Wunsch der ist, die Beine zu bedecken (26 Stimmen / 46 %), sich aber "nur" 20 Teilnehmer (36 %) bedeckte Füsse wünschen.

Kurzum ... als Grundsätz lässt sich sagen, dass, umso weiter oben der Körperteil liegt, desto lieber sollte dieser frei zugänglich sein und je tiefer, desto eher möchte man ihn bedecken.

PS: Ich persönlich habe für bedeckte Füsse, Beine, Schoss, Bauch, Brust und Rücken gestimmt ... ganz im Sinne der Dienerin oder Zofe mit Pumps, halterlosen Strümpfen, einem Rock und einer Bluse.
 

Repost 0
Published by Yvone - in Aktuelles
Kommentiere diesen Post
14. September 2009 1 14 /09 /September /2009 07:14
Wie im Flug verging die schönste Zeit des Jahres, die Zeit des Urlaubes. Doch jetzt freue ich mich auch wieder da zu sein und mich endlich wieder um mein Blog kümmern zu können. Viel zu lange habe ich es ja leider vernachlässigen müssen, da ich mich mit anderen Dingen beschäftigen ... durfte. Doch mit frischem Schwung und neuen Ideen hoffe ich, dass ich mich jetzt wieder mehr um meinen Blog kümmern kann und so hoffe ich, dass ich für meine treuen Leser schon bald neue und interessante Beiträge veröffentlichen kann.

Bis bald
Yvone 
Repost 0
Published by Yvone - in Aktuelles
Kommentiere diesen Post
19. August 2009 3 19 /08 /August /2009 07:50
Da hab ich ja jetzt schon wirklich lange nichts mehr in meinem Blog geschrieben... jetzt wollte ich mal ein Lebenszeichen von mir geben.

Ich hab meinen Blog nicht aufgegeben und ich bin auch nicht plötzlich nicht mehr devot ;-) ... mir fehlt schlicht und einfach momentan nur die Zeit, um mich so intensiv mit meinem Blog und meiner devoten Seite zu beschäftigen, die ich dazu bräuchte.

Urlaubszeit bedeutet auch öfter mal einen Kollegen oder eine Kollegin in der Arbeit zu vertreten. Und so bin ich - leider und zum Glück - gut ausgelastet.

Auch steht mein Urlaub bald "vor der Tür" ... und auch da werde ich nichts schreiben können, da ich dann selber durch Abwesenheit glänzen werde.

Ich hoffe Ihr könnt es mir nachsehen und bleibt mir dennoch treu. Und mit ein wenig Glück schaff ich es auch mir für Euch, für meine Urlaubszeit, noch etwas auszudenken... damit die Wartezeit nicht soooo lang ist ;-)

Dann bis bald
Eure Yvone 
Repost 0
Published by Yvone - in Aktuelles
Kommentiere diesen Post
25. Juli 2009 6 25 /07 /Juli /2009 13:32
Wie die Zeit vergeht. Nun ist schon mein zweiter Monat als Bloggerin vorüber und es wird wieder Zeit ein kleines Fazit zu ziehen.

Gerade die letzten rund 30 Tage ist zugleich viel und wenig passiert. So habe ich etwas weniger Artikel seit dem letzten Fazit geschrieben (17 weitere Artikel, diesen nicht mitgerechnet - leider hatte der Beruf verstärkt zugeschlagen), doch scheine ich neue Leser gewonnen zu haben. Mitlerweile haben sich seit Bestehen über 2.300 Besucher auf meinen Blog "verirrt" und dabei über 9.400 mal einen Artikel angeklickt - und ich hoffe auch mit Genuss gelesen.

Und auch dieses mal möchte ich mich bei allen Lesern vielmals bedanken. Und auch für die schönen, netten und aufmunternden Kommentare zu meinen Artikeln. Ich freue mich sehr wenn Euch meine Artikel gefallen und stelle mich auch gerne sowohl Eurem Lob als auch Tadel ... oder lausche auch gerne einfach Eurer Meinung. 

Wie kommt man auf meine Seite?
Interessanterweise kommen die meisten Besucher inzwischen über das Strafbuch und meinen Twitter-Account "YvonesWelt" auf meinen Blog. Gerade in den letzten Tagen scheint der Zustrom über Google oder andere Suchmaschinen abgenommen zu haben. Vielleicht liegt es ja an der Ferien- und Urlaubszeit. Mal sehen wie es sich weiterentwickelt.

Die häufigsten Suchwörter der letzten 30 Tage waren dieses mal folgende:

  • bdsm
    > Ich denke das Stichwort ist selbsterklärend bei meinem Thema, auch wenn ich mich mehr dem Bereich Bondage & Discipline und Dominance & Submission zugehörig fühle als dem Bereich Sadism & Masochism 
  • bdsmlibrary
    > Eine schöne Seite mit vielen Geschichten, von denen mir viele sehr gefallen. Ich hatte ja darüber geschrieben 
  • bdsm test
    > Nun ... was mit dazu einfällt ist der SMappyGraph. Falls es noch andere Tests gibt ... ich bin neugierig 
  • bin ich devot test
    > Der "bin ich devot" Test. Wie eben gesagt. Dazu fällt mir SMappyGraph ein. 
  • blog sklavin
    > Eindeutig richtig bei mir :-) ... zumindest wenn man meine Vorlieben und Vorstellungen teilt 
  • bodenpranger
    > Ich bin immer wieder erstaunt wie viele Leute nach dem Begriff "Bodenpranger" suchen. Bis vor kurzem wusste ich noch garnicht das es dieses Wort gibt 
  • devote frau
    > zumindest ich bin davon überzeugt, dass ich eine devote Frau bin.  
  • devote frauen geschichten
    > Geschichten über devote Frauen ... ein paar davon gibt es ja hier in meinem Blog zu lesen und ich empfehle dazu immer wieder gerne Sevac und die BDSMLibrary 
  • devote sklavin
    > Ähnlich wie dem Stichwort zur devoten Frau. Mir gefällt die Vorstellung willenlos als Sklavin gehalten zu werden 
  • erotische geschichten
    > Sevac, BDSMLibrary ... oder eben auch ab und an bei mir in meinem Blog 
  • frivole kleidung
    > nun ist die Frage ... welche Kleidung ist frivol? Frivol ist so ein "alles oder nichts" Wort. Was soll es wirklich bedeuten? Was ist frivol? Kann man dies beschreiben?
  • geschichte devot
    > nun fällt mir wirklich nicht mehr viel neues dazu ein *lach* 
  • halskorsett geschichten
    > Ein Halskorsett finde ich sehr interessant. Die Vorstellung, dass mein Hals unbeweglich mit meinem Oberkörper verbunden ist und ich den Kopf nicht mehr eigentständig drehen oder bewegen kann, das hat etwas sehr erotisches für mich 
  • ich bin devot
    > Nur ein Wort dazu ... "Ja" :-) 
  • keuschhaltung
    > Auch eine schöne Vorstellung von jemand anderen abhängig zu sein was die eigene Lust angeht und sich jeden Orgasmus erst verdienen zu müssen 
  • madame geschichten erlebnisse herrin
    > und nocheinmal etwas zum Thema Geschichten... dieses mal wurde nach einer Herrin, eine Madame gesucht. Mir gefällt das Wort Madame. 
  • meine herrin
    > Selber habe ich ja noch keine Herrin... aber wer weiss was noch kommt. 
  • neigungstest
    > Ich sag nur ... SMappyGram :-) 
  • sevac
    > Die beste deutschsprachige Seite für erotische Geschichten. Moderiert. Einfach gut gemacht. 
  • smappygram  
    > Schön das ich mit meinem SMappyGram Interesse wecken konnte. 
  • sklavin
    > Mir gefällt die Vorstellung Sklavin zu sein und zu gehorchen. Ich hatte es ja zuvor schon geschrieben. 
  • sklavin kleidung 
    > Gute Frage welche Kleidung eine Sklavin tragen sollte. Dazu gibt es so viele Meinungen. Aber eine sehr spannende Frage 
  • sklavin regeln  
    > Regeln finde ich sehr wichtig. Und richtig. Regeln können halt geben und eine Leitlinie sein. Es gehört für mich dazu mich Regeln zu beugen und für Fehler bestraft zu werden 
  • sklavin tagebuch  
    > Ich kann den Wunsch nach einem Tagebuch verstehen. Ich bin nur einfach keine Tagebuchschreiberin. Das liegt einfach daran, dass ich nicht immer und nicht täglich Zeit habe. Und die Muße mich täglich um ein Tagebuch zu kümmern. 
  • strafbuch  
    > Die Webseite "Das Strafbuch" ... ja, da bin ich zur Zeit sehr gerne und habe dort viele sehr nette Leute kennenlernen dürfen 
  • strafbuch sklavin  
    > Ja, mein Strafbuch würde man wohl auch gerne sehen, was ich so alles "verbrochen" habe *lach* ... aber ich muss Euch enttäuschen. Ich bin so lieb das da noch garnichts drinsteht 
  • warum ist man devot 
    > eine Gute Frage ... darauf habe ich jedoch keine Antwort 
Repost 0
Published by Yvone - in Aktuelles
Kommentiere diesen Post
21. Juli 2009 2 21 /07 /Juli /2009 08:28
Wer hat schon mal Liebeskugeln getragen? Mal die Hände hoch.

Seit gestern bin ich auch im Club der Liebeskugelträgerinnen. Wenn auch nicht ganz freiwillig. Es war ein Wunsch den ich jemanden erfüllt habe. Dazu wurde ich auch am Samstag zum Einkaufen geschickt und durfte mich dafür sogar hübsch anziehen. Ein schöner Rock, nicht mehr als knielang, eine Bluse, darunter halterlose Strümpfe und Pumps mit etwa 6 cm hohen Absätzen. Einen BH tragen zu dürfen musste ich mir erst erbetteln. Einen Slip durfte ich nicht tragen.

Kurzum - ich denke für die vorwiegend männlichen Besucher solcher Läden in denen man gewöhnlich Liebeskugeln bekommt war ich wohl der Traum schlechthin. Weiblich. Nicht ganz unaufreizend gekleidet. Ohne männliche Begleitung. Und dementsprechend beobachtet habe ich mich auch gefühlt. Männer können manchmal sehr anstrengend sein. Selbst wenn sie mal nichts sagen. Nur so am Rande.

Die Liebeskugeln hatte ich also schon seit Samstag - doch getroffen habe ich sie, die den Wunsch geäussert hat, erst gestern Abend im Chat. Und da ich brav bin, habe ich sie auch nicht schon früher mal ausprobiert.

Und gestern war es dann eben soweit. Ich durfte mich zuerst ein wenig streicheln, um mich feucht zu machen, und dann die Liebeskugeln in mich einführen.

Ich war etwas unsicher was ich allgemein von Liebeskugeln halten soll. Gehört hatte ich schon häufiger davon. Auch gesehen. Bilder. Online-Sexshops haben ja unmengen von unterschiedlichen Variationen. Meine sind ganz einfach gehalten. Zwei Kugeln die mit einem Bändchen verbunden sind, eine Kugel hat eine Schlaufe und überzogen sind die Kugeln mit einem schwarzen Latexgemisch. Aber mein Interesse ging nie soweit, dass ich mir welche gekauft hätte.

Es ist ein eigenartiges Gefühl Liebeskugeln in sich zu tragen. Überrascht war ich wie schwer die kleinen Dingerchen sind. Im Verhältnis zu ihrer Größe. Allzugross sind sie ja nicht. Und schon wenn man sie in der Hand hält, spürt man die Vibrationen die die Kugeln auslösen wenn man sie ein wenig bewegt. Und diese Vibrationen dann in sich zu spüren ... wenn ich mein Gefühl beschreiben sollte das ich zuerst empfand ... ich müßte es mit seltsam umschreiben.

Das mit "seltsam" meine ich nicht negativ. Ich meine es ganz neutral. Es ist einfach ungewohnt, ungewöhnlich für mich gewesen diese Kugeln, mit ihren ständigen Vibrationen, in mich zu spüren. Man wird sich seiner Bewegungen ganz neu bewusst. Es ist ja kaum möglich sich über längere Zeit ganz still zu verhalten. Und somit spürt man doch ständig, mal etwas mehr, mal etwas weniger, die Kugeln. Und ihr Vibrieren. Es ist ein wenig wie ein ständiges berührt werden, eine andauernde Massage. 

Bin ich die ersten Minuten mit den Liebeskugeln in mir noch eher ruhig vor meinem PC gesessen, so sollte ich die Kugeln in mir mehr zum vibrieren bringen. Ich sollte aufstehen und ein wenig durch meine Räume gehen. Und die Vibrationen haben zugenommen. Jeder Schritt, besonders das Auftreten, hat dazu geführt die Kugeln in mir anzufeuern. Das war ein wirklich sehr seltsames Gefühl.

Schon wieder dieses Wort "seltsam". Es trifft es einfach am besten, um meine Gefühle zu beschreiben die ich hatte. Seltsam im Sinne von ungewohnt. Abwartend. Gespannt. Neugierig.

Ich war zwar bisher nie neugierig genug mir Liebeskugeln - von mir aus - zu kaufen, doch nachdem ich sie nun daheim hatte, so war ich dann natürlich auch neugierig sie zu auszuprobieren.

Nach einiger Zeit habe ich mich an das "seltsame" Vibrieren in mir ein wenig gewöhnt und ich muss gestehen, dass die ständigen Vibrationen dazu beigetragen haben, dass ich erregt gewesen bin. Was mich wiederum auch ein wenig gedemütigt hat, weil ich mich dadurch irgendwie auch "fremdgesteuert" gefühlt habe. Ich hatte auf die Vibrationen, und damit auf die Erregung, keinen wirklichen Einfluss, nur einen sehr begrenzten, wenn ich doch mal versucht habe mich ganz ruhig zu verhalten. Aber das hält niemand wirklich lange aus. Und damit war ich den Vibrationen der Liebeskugeln in gewisser weise hilflos ausgeliefert.

Und das in ständiger Erregung gehalten zu werden - ich kann vielleicht ein wenig dazu beitragen ob die Vibrationen geringer oder stärker sind, je nachdem wie stark ich mich bewege, aber ich denke nicht das ich durch diese Art der Erregung zu einem Orgasmus kommen könnte, umgekehrt waren die Vibrationen und damit die Erregung auch zu stark um sie ignorieren zu können. Es war ein beständiger Schwebezustand und da habe ich mich auch ein wenig hilflos ausgeliefert gefühlt. 

Soviel zu meinen ersten Erfahrungen mit meinen neuen Liebeskugeln. Wer eigene Erlebnisse hat - oder was man mit den Dingerchen noch anstellen könnte als sie "einfach" zu tragen - ich freue mich über eine Nachricht. 

Createt bei wordle.net
Repost 0
Published by Yvone - in Aktuelles
Kommentiere diesen Post
15. Juli 2009 3 15 /07 /Juli /2009 07:49
Nicht ganz ohne Stolz habe ich heute eine für mich schöne Nachricht gelesen. Mein Blog "Yvones Welt" ist seit heute unter den Top 50 der beliebtesten Blogs, die über meinen Provider over-blog.com gehostet werden.

Genauer gesagt stehe ich jetzt und heute seit 6.05 Uhr (so das Datum der Mail von over-blog.com an mich) auf Platz 49 und ich hoffe natürlich, dass ich diesen Platz mit Eurer Hilfe auch noch einige Zeit verteidigen kann.

Daher möchte ich mich bei meinen Lesern vielmals bedanken. Danke dass Euch mein Blog gefällt und das Ihr immer wieder zu mir zurückgefunden habt, um etwas über mich, meine devoten Phantasien und Wünsche zu erfahren. 

Ich will auch gerne weiterhin regelmäßig über meine Gefühle und was mir sonst noch so passiert schreiben, auch wenn ich mal aufgrund meiner Arbeit etwas mehr oder mal auch etwas weniger Zeit dafür finden werde. Der nächste Artikel kommt bestimmt. 

Nochmals einen grossen Dank an Euch :-)
Yvone

 
Repost 0
Published by Yvone - in Aktuelles
Kommentiere diesen Post

Über Diesen Blog

  • : Yvones Welt
  • Yvones Welt
  • : In diesem Blog geht es darum, dass ich über mich, meine devoten Gefühle, Träume und Wünsche erzählen kann, die ich so bisher niemandem anvertraut habe.
  • Kontakt

Meine Persönlichen Links