Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
5. Juli 2009 7 05 /07 /Juli /2009 09:20

Vor etwa zwei Wochen habe ich im Strafbuch eine Umfrage gestartet. Ich wollte wissen welche Accessoires eine Sklavin gewöhnlich, d.h. wenn sie in der Rolle der Sklavin ist, trägt. Oder tragen sollte. Was, wenn man so will, zur Grundausstattung einer Sklavin gehört.

Die Umfrage war bis gestern, 04.07.2009 offen und so möchte ich Euch gerne berichten zu welchem Ergebnis die Umfrage gekommen ist.

An der Umfrage haben sich 89 Personen beteiligt und insgesamt für 244 Optionen gestimmt. Es hat 11 Optionen zur Auswahl gegeben, wobei jede Person für 1 bis 10 Optionen stimmen konnte. Es waren nur maximal 10 Optionen zugelassen für die eine Persone stimmen konnte, da eine der Fragen eine Ausschlussoption gewesen ist, die alle anderen Optionen - per Definition - ausgeschlossen hat.

Somit hat jede an der Umfrage beteiligte Person im Durchschnitt 2,7416, also knapp 3, Optionen gewählt.

Die Frage:
Welche Accessoires sollte eine Sklavin gewöhnlich als Sklavin tragen?

Beschreibung und Erläuterung:
In dieser Umfrage geht es mir darum Eure Meinung in Bezug auf Accessoires zu erfahren. Welche Accessoires sollte eine Sklavin gewöhnlich tragen wenn sie zu diensten ist. 
Damit meine ich nicht, was sie hin- und wieder oder in besonderen Situationen oder bei bestimmten Rollenspielen mitunter auch tragen sollte, sondern mir geht es mehr um ihre "Grundausstattung". Also was sie - unabhängig von der Situation - nach Möglichkeit immer zu tragen hat. Also eine Art allgemeine Kleidungsvorschrift für Accessoires. 

PS: Die Aufzählung kann nicht komplett sein. Es gibt zu viele Möglichkeiten. Aber sollte ich noch etwas ganz wichtiges vergessen haben, dann kreuzt "da fehlt noch was ganz wichtiges..." an und schreibt mir einfach was ich noch vergessen habe.

PPS: Ich werde das Ergebnis (nach dem Endstand) in meinem Blog kommentieren: 
http://yvones-welt.over-blog.de

Die Sklavin sollte stets ... tragen (Mehrfachnennungen möglich):

Die Optionen:

Option 1: Manschetten oder Fesseln an den Hand- oder/und Fussgelenken

Option 2: Gürtel (z.B. um bei Bedarf die Hände daran fixieren zu können)

Option 3: Keuschheitsgürtel

Option 4: Schürze (als Zofe oder Dienstmädchen)

Option 5: Halsband

Option 6: Mundknebel

Option 7: Kopfmaske

Option 8: Dildo, Vibrator, Plug, Liebeskugeln

Option 9: Piercing im Brust oder Schambereich (z.b. für Kettchen oder Gewichte)

Option 10: da fehlt noch was ganz wichtiges...

Option 11: Accessoires sind unwichtig. Nichts davon braucht oder soll sie zu tragen.


Das Umfrageergebnis: 



Die Zahlen hinter den Balken sind Prozentangaben. Die Prozentangaben entsprechen dem Anteil der Teilneher die für die jeweilige Option gestimmt haben. Als Beispiel haben sich 84 % aller Teilnehmer dafür ausgesprochen, dass eine Sklavin ein Halsband tragen sollte.

Kommentierung der Ergebnisse:
Ich persönlich habe in dieser Umfrage für Halsband, Manschetten, Gürtel, Keuschheitsgürtel und Mundknebel gestimmt. Und mit 5 gewählten Optionen gehöre ich wohl zu den Teilnehmern, die überdurchschnittlich viel gewählt haben.

Zumindest was das Halsband (75 Stimmen = 84 %) angeht stimme ich mit der überwiegenden Mehrheit überein, dass eine Sklavin zumindest dies tragen sollte. Auch mit den Manschetten (45 Stimmen = 51 %), um die Sklavin schnell und effektiv fesseln zu können, bin ich noch knapp bei der Mehrheit. Und mir persönlich gefallen Manschetten auch optisch. Ich finde dies durchaus sexy.

Was nicht so mein persönliches Ding ist, das sind Piercings (37 Stimmen = 42 %). Ich sehe durchaus die Vorteile bei einer Sklavin, dass man Piercings in der Erziehung sehr schön verwenden kann, um sie mitunter an wirklich empfindlichen Körperstellen maßzuregeln oder auch zu fesseln. Ein sehr demütigender Gedanke. Aber ich würde meinen Körper gerne unversehrt wissen und daher lehne ich Piercings im Allgemeinen eben ab. 

Dildos, Vibratoren (21 Stimmen = 24 %) oder andere Dinge mit denen man eine Sklavin füllen kann sind sicherlich nette Dinge, jedoch meine ich persönlich, dass dies keine Standardausstattung für eine Sklavin sein sollte. Ich denke dies wäre doch eher unpraktisch. Gezielt für entsprechende Spiele kann es dann sicher sehr reizvoll - oder demütigend - sein.

Was den Gürtel (17 Stimmen = 19 %) angeht, so ist dies für mich ein gewisser optischer Reiz und ich denke gerade in Verbindung mit den Manschetten auch sehr praktisch, um die Arme und Hände der Sklavin effektiv fesseln zu können. Daher habe ich persönlich für diese Option gestimmt. Aber ob es zu einer "Grundausstattung" gehören muss, darüber kann man sicherlich geteilter Meinung sein.

Der Keuschheitsgürtel (14 Stimmen = 16 %) ist für mich ein sehr persönlicher Reiz. Mir gefällt die Vorstellung, dass ich, was meine Sexualität angeht, meiner Herrschaft komplett ausgeliefert bin. Das ich meine Herrschaft vielleicht auch sexuell zu diensten sein muss ohne selber dabei die Möglichkeit zu haben mich soweit zu stimulieren, dass ich kommen kann. Und ich mich auch nicht selber - unerlaubt - berühren kann.

Der Mundknebel (13 Stimmen = 15 %) ist für mich ähnlich wie der Keuschheitsgürtel. Ich habe da dieses Bild der Stummen Dienerin im Kopf die ohne Wiederworte (wie auch) die Anweisungen erfüllt und die Strafen und Maßregelungen hinnimmt. Daher für mich durchaus ein erotischer Gedanke, aber als Standardausrüstung wohl nicht sonderlich praktikabel.

Die Option "da fehlt noch etwas ganz wichtigs" haben 7 Teilnehmer (= 8 %) gewählt. Leider habe ich nur von einem Teilnehmer eine Information erhalten was denn da noch fehlen könnte. Der Vorschlag war ein Ring der "O". Ein wie ich finde sehr interessanter Vorschlag. Mich hätte aber dennoch auch sehr interessiert wie die weiteren 6 Vorschläge gewesen wären. Schade.

Es ist auch absolut legitim zu sagen, dass Accessoires absolut unwichtig sind. Und dafür haben sich 6 Teilnehmer (= 7 %) entschieden. Allerdings finde ich persönlich, dass gerade in den Accessoires eine gewisse "Würze" liegt. Aber sicherlich ist keines wirklich notwendig. Dominanz oder Unterwerfung lässt sich nicht in Accessoires festmachen.

Bei der Schürze (5 Stimmen = 6 %) war ich überrascht, dass sie nicht häufiger ausgewählt wurde. Ich hätte gedacht, dass gerade bei einer Sklavin eine Schürze eine größere Rolle spielt, um die Dienerin oder Zofe noch stärker zu unterstreichen. Aber vielleicht verdeckt sie für manche auch zu viel und wird daher eher als gelegentliche Spielerei genutzt und gehört somit nicht zur Grundausstattung.

Und die Kopfmaske (4 Stimmen = 4 %) - ich persönlich kann mich mit Kopfmasken durchaus anfreunden. Mir gefällt die Vorstellung das gesichtslose Objekt zu sein das nur Körper aber kein Verstand ist. Zumindest symbolisch. Ein wie ich finde sehr demütigender und daher für mich durchaus reizvoller Gedanke. Aber sicherlich nicht für eine Grundausstattung sondern eher fallweise.

Abschliessende Worte:
Ich möchte mich bei allen bedanken die an dieser Umfrage teilgenommen haben.  

 

 

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Yvone - in Aktuelles
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : Yvones Welt
  • Yvones Welt
  • : In diesem Blog geht es darum, dass ich über mich, meine devoten Gefühle, Träume und Wünsche erzählen kann, die ich so bisher niemandem anvertraut habe.
  • Kontakt

Meine Persönlichen Links