Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
1. Juli 2009 3 01 /07 /Juli /2009 09:02
Ich denke jeder der in einen Chatraum geht weiss worauf er oder sie sich da einlässt. Und wenn man es nicht weiss, dann lernt man es sehr schnell. Der Ton in einem Chatraum ist ... sagen wir mal ... anders als in der realen Welt. Und man trifft Menschen, die würde man so nie treffen. Sowohl im Guten als auch im weniger Guten.

Ich denke, dass die Menschen in einem Chatraum "ungefilterter" sind. Real versucht natürlich jeder sich vorbildhaft darzustellen. Jeder trägt in irgend einer Form eine Maske. Viele Menschen denken, dass sich die Leute im Chat verstellen, anderen etwas vorspielen. Ich bin anderer Meinung - ich denke, in einem Chat sind die Menschen so wie sie sich selber sehen. Und das würde bedeuten, dass sie sich in einem Chat natürlicher geben als in der realen Welt. Und mehr von sich und ihrem Charakter zeigen als ihnen vielleicht lieb ist.

Ich habe ja schon davon geschrieben dass ich häufiger im Strafbuch anzutreffen bin. Und dort nutze ich natürlich auch den Chat. Im Chat gibt es Räume die einfach da sind. Die heissen dann zum Beispiel "Eingangshalle" oder "Kaminzimmer" oder "Gummizelle". Allgemein zugängliche Räume in die man einfach eintreten kann - oder eben wieder verlässt.

Und dann gibt es noch privatere Räume. Sogenannte Separees die man sich selber "öffnen" kann. Wenn ich mir einen Separee aufmache, dann nenne ich ihn "Yvones_Welt". Bekannte und Freunde sind natürlich gerne eingeladen mich in meiner Welt besuchen zu kommen. Aber bei Fremden erwarte ich, dass sie sich zuvor ankündigen und fragen ob sie meine Welt betreten dürfen.

Bin ich da eigen?

Man kann diese Separees sogar abschliessen. Dann kan man den Raum nicht mehr betreten. Aber ich will ja für Freunde und Bekannte da sein und nicht mich einkapseln. Und real - würde jemand ernsthaft einen privaten Raum betreten ohne vorher anzuklopfen? Die Tür zum Chef? Einfach eintreten? Ist ja nicht abgeschlossen. Die Tür zum Bruder oder Schwester? Ist ja nicht abgeschlossen. Die Tür in das Schlafzimmer der Eltern? Auch nicht abgeschlossen. Machen wir das wirklich ohne vorher zu fragen ob das für die Menschen in Ordnung ist?

Im Chat anscheinend schon. Sehr häufig entwickelt sich dann ein eher kurzer Dialog mit mal mehr mal weniger Verständnis der eingetretenen Person:



07:01:39 Der Benutzer sklavin_yvone hat soeben den RaumYvones_Welt betreten.
07:16:17 Der Benutzer Störer#1 hat soeben den RaumYvones_Welt betreten.
07:16:33 Störer#1: na du
07:16:45 Störer#1: guten morgen
07:17:44 sklavin_yvonekann sich nicht daran erinnern Störer#1 in ihre Welt eingeladen zu haben
07:19:14 Störer#1: ist auch nicht einzuladen
07:19:28 Störer#1: entweder er kommt oder er geht
07:20:02 sklavin_yvone: Störer#1 hat den Eingang alleine gefunden... dann weiss Störer#1 auch wo der Ausgang zu finden ist. Wenn ich bitten darf.
07:21:18 Der Benutzer Störer#1 hat soeben den Raum verlassen.



Natürlich habe ich die Namen geändert. Mir geht es nicht darum Menschen anzuprangern. Mir geht es um bestimmtes Verhalten. Ich hätte "Störer#1" auch "Raumbetreter#1" oder wie auch immer nennen können. Ich hoffe niemand stört sich daran. 

Das Eindringen war kurz und harmlos. Aber ich habe mich gestört gefühlt. Dieser Mensch war nicht eingeladen. Ich kannte ihn auch nicht. Und ich hätte mir erwartet, dass man zuvor anklopft und fragt ob man eintreten darf.

Ist das so abwegig?

Die absolute Mehrheit der Gespräche läuft - wenn - zum Glück in einer ähnlichen Form ab wie mit Störer#1. Das was ich am gleichen Tag nur wenige Minuten später mit Störer#2 erlebt habe, das war mir in der Form neu. Hinzu kam, dass noch jemand - ich nenne sie "Bekannte#1" in den Raum tritt. Bekannte#1 ist jemand den ich bereits kennengelernt hatte und zu dem ich gesagt hatte, dass sie mich gerne wieder besuchen kann. Natürlich weiss das Störer#2 nicht. Und so hat sich nun dieses Gespräch entwickelt:



07:28:35 Der Benutzer Störer#2 hat soeben den Raum Yvones_Welt betreten.
07:28:44 Störer#2: guten morgen Yvonne
07:29:26 Der Benutzer Bekannte#1 hat soeben den Raum Yvones_Welt betreten.
07:29:28 Störer#2: mhab dein Profil gelsen und auf deinen Blog geschaut .... redest du ausschliesslich mit Frauen?
07:29:54 Bekannte#1: guten morgen yvone 
07:30:01 Bekannte#1: guten morgen Störer#2
07:30:10 Bekannte#1 verschwindet sofort wieder, falls sie stört
07:30:13 Störer#2: guten morgen Bekannte#1
07:30:44 sklavin_yvone: Warum denken die Leute es ist höflich einfach in einen privaten Raum einzutreten ohne zuvor anzuklopfen, Störer#2? Mögen Sie bitten wieder aus dem Raum austreten. Danke
07:31:02 sklavin_yvone: Guten Morgen Bekannte#1. Schön dass Du mich besuchen kommst.
07:31:05 Störer#2: gern
07:31:09 Der Benutzer Störer#2 hat soeben den Raum verlassen.
[...]
07:31:44 Der Benutzer Störer#2 hat soeben den Raum Yvones_Welt betreten.
07:31:48 Der Benutzer Störer#2 hat soeben den Raum verlassen.
[...]
07:50:30 Störer#2 flüstert: Du scheinst zweierlei REgeln zu haben. M.E. ist Bekannte#1 auch einfach eingetreten in deine Raum. Manchmal können Regeln auch ganz schön dumm sein. Da bei mir nicht nur Sir draufseht, sondern auch Sir drin ist werde ich dich nicht mehr belästigen und sollte st du es Dir nocheinmal überlegen mich kennenlernen zu wollen wird das erniedrigend und anstrengend für Dich werden. Gehab Dich wohl stolze Sklavin.
[...]
07:51:58 Du flüsterst zu Störer#2: für Freunde und Bekannte steht der Raum offen. Für Menschen die ich nicht kenne nicht. Da erwarte ich entsprechende Höflichkeit. Das bedeutet, zuvor anklopfen, sich anmelden und nicht einfach eintreten. Meine Welt. Meine Regeln. Sie müssen nicht jedem gefallen.
[,,,]
07:58:41 Störer#2 flüstert: Schreibs auf Dein Profil, oder schliesse den Raum ab,wenn es Dir so wichtig ist. WEr sagt denn, dass es unhöflich ist in einen offenen Chatraum einzutreten wenn man fragt, ob man erwünscht ist? Eine Sklavin hat keine "höflichkeit" zu erwarten - im "üblichen" Sinne. Unhöflichkeit ist nicht mein Wesen. Nein, deine ungeschriebenen Regeln gefallen mir nicht.



Meiner Ansicht nach ist das Verhalten von Störer#2 absolut daneben. Muss ich wirklich erst in meinem Profil dazuschreiben, dass ich mir von fremden Menschen - selbst als devote Frau - normale Umgangsformen und sogar respektvolles Verhalten erwarte? Ich hätte ihm gerne nochmal etwas gesagt - leider hat es Störer#2 vorgezogen den Chat zu verlassen und damit konnte ich ihn nicht mehr anflüstern. Natürlich damit er das letzte Wort behalten kann. Er ist ja ein Sir, ein Meister. Ihm jetzt eine Mailnachricht zu senden hätte ich nun wiederrum als kindisch empfunden. 

Interessant finde ich, dass sich Störer#2 durch meinen Rauswurf so gestresst gefühlt hat, dass er erst 20 Minuten später, nachdem er den Raum (zum zweiten mal) verlassen hat, nachgetreten hat - und mich anflüsterte. Für mich wirkt das so als hätte ich sein Ego zutiefst beleidigt. Denn wie kann ich, eine devote, eine Sklavin, etwas rechtloses, ihn, einen Sir, einen Meister, einen über mir stehendes so behandeln?

Habe ich ihn wirklich unhöflich behandelt?

Sein Angebot, falls ich es mir doch mal überlegen sollte ihn anzuschreiben, es für mich besonders demütigend zu machen hat ja schon wieder fast etwas reizvolles. Leider hat er nicht verstanden, dass es mir nicht um ihn als Person oder "Meister" geht, sondern um Höflichkeit und normale zwischenmenschliche Umgangsformen. Das die gemeinsam verabredeten Umgangsformen in einem "Spiel" mit Machtgefälle komplett anders sein können - natürlich. 

Aber: Mann oder Frau betritt keinen Raum zu dem man nicht eingeladen ist. Man fragt. Man fragt bevor man einen Raum betritt und nicht danach ob man hätte dürfen. Man führt sich nicht auf wie "der König der Welt" und beschwert sich dann darüber, dass sich jemand anders durch ein solches Ego-gehabe gestört fühlt. Aber es zeigt wunderbar wie ein Menschen wirklich denkt und fühlt. Mag sein das es in der realen Welt ein netter, höflicher, zuvorkommender Mensch ist. Scheinbar. Denn so wird die reale Welt zur Maskerade und die virtuelle zum Spiegel der Seele.

Aber vielleicht überreagiere ich ja.
Meinungen und Kommentare gewollt und erwünscht :-) 





PS: Ich muss noch dazu sagen - die überwiegende Mehrheit der Gespräche im Chat vom Strafbuch ist mir in überhaus positiver Erinnerung geblieben. Die eben geschilderten Dialoge sind bisher - zum Glück - absolute Einzelfälle. Ich fühle mich im Chat vom Strafbuch sehr wohl.  

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Yvone - in Chat
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Alexander Bauer 01/04/2012 12:06

Hallo Yvonne,

auch ich bin der Meinung Höfflichkeit im Chat kommt bei vielen oft viel zu kurz. Einfach Anstandsregel werden oft nicht beachtet und viele halten sich für die größten Kings.

Die Sache mit nicht Abgeschlossenen Räumen sehe ich anders. Wir sind nicht in einem privaten Haus in dem man das Elternschlafzimmer oder das Zimmer der Schwester betritt.
Ich sehe es mehr als öffentliches Gebäude. Eine Disco, eine Wirtschaft oder ähnlich mit vielen Räumen. Alle Türen stehen offen und ich kann sehen wer drinnen ist und eintreten.
Ist es nicht erwünscht das jemand in einen bestimmten Raum eintritt dann muss man die Türe zu machen und so wird aus dem öffentlichen ein privater Bereich.
Natürlich hinken alle Vergleiche hier. Denn die wenigsten Menschen sind auf einmal in der Öffentlichkeit in der Lage einfach so jeden anzusprechen wie im Chat. Man würde sich irgendwie komisch
fühlen wenn im Einkaufcenter jeder 3. einen anspricht Hi wie gehts was machst du bla bla :-)
Ein sehr toller Film in dem es auch Bildlich meiner Meinung nach genial umgesetzt wird ist Chatroom.

Yvone 01/21/2012 10:54



Also um mal bei Deinem Beispiel zu bleiben ... Du bist in einem Lokal/Restaurant, neben dem allgemein zugänglichem Gastraum siehst Du bzw. weisst Du, das es auch kleine Räumlichkeiten für private
'Veranstaltungen' gibt. Du siehst das gerade bei einem der kleinen Räume die Tür offen ist und Leute drin sind. Und jetzt willst Du mir erzählen, dass Du einfach so in diesen - wohlgemerkt vom
allgemeinen Gastraum - abgetrennten Raum reingehst und Dich so mir nichts dir nichts dazusetzt? 


Wohl kaum.


Natürlich hinken die Vergleiche auch immer ein wenig. Virtuell und Real sind nicht das Gleiche. Aber Höflichkeit bleibt Höflichkeit. Und bei einem privat erstellten virtuellen Raum sollte ich
halt erstmal fragen ob man als Gast erwünscht ist - bevor man einfach reinpoltert - unabgeschlossen oder nicht. Alles andere empfinde ich als frech und aufdringlich.



Boesewicht 07/03/2009 21:20

Zuerst bist du mal was du bist, dann das was andere in dir sehen wollen.
Devot zu sein bedeutet nicht gleich dumm zu sein.
Wer das behauptet ist dumm.

Yvone 07/03/2009 21:46


Vielen Dank Boesewicht für Deine aufmunternden Worte :-)


Boesewicht 07/03/2009 09:27

Ich kann mich nur Lupus anschließen. Im Chat kann jeder Tarzan sein, aber auch Jane.
Ob die 90% Angabe von Lupus stimmt vermag ich nicht zu beurteilen, wohl aber das viele Frauen garnicht so devot sind wie sie vorgeben.

Boesewicht

Yvone 07/03/2009 14:22


Sind viele Frauen nicht so devot wie sie vorgeben? Womöglich. Vielleicht kann man das auch - manchmal - von mir sagen. Das ich nicht so devot bin wie ich "vorgebe". Im Beruf zum Beispiel. Da bin
ich nicht devot. Auch in einer Partnerschaft möchte ich in erster Linie Partnerin sein. Bei einer dominanten Frau - wäre ich sehr gerne devot. Aber sie muss es auch verstehen mich zu "nehmen".
Meine devote Seite anzusprechen. Wer mir zu plump kommt, dem zeige ich schon auch mal meine andere - weniger devote - Seite. Nur weil ich devote Gefühle habe, möchte ich nicht veralbert oder
ausgenutzt werden. Manche scheinen zu denken, dass devot bedeutet mit allem einverstanden sein zu müssen. Ich bin nicht mit allem einverstanden. Ich lehne sogar verschiedenste Dinge ab. Aber
innerhalb meines - freiwillig gesetzten - Rahmens kann ich sehr devot sein.

Bin ich nun schwierig? Einfach Frau? Oder einfach Mensch? 


lupus 07/02/2009 18:36

hallo yvonne,
mal wieder in deinem blog reingeguckt und deine auseinandersetzung zwischen störer und dir gelesen.davor hast du über die reale welt und den chat gesprochen. vielleicht einen denkanstoß von mir:
im chat ist es wie im richtigen leben, du hast gut 90% hohlbolzen und möchtegerne und ca. 10% niveauvolle menschen. unterscheidet man dann noch mal zwischen m und w, dann ergibt sich wahrscheinlich nochmals eine andere zahl.
die doms, herren, sir, lords und wie sie denn alle heißen mögen, haben alle ein grundsätzliches problem. sie sind keine doms, herren, sir oder lords; möchten es aber gern einmal im leben sein. darum gehen sie in einen sm-chat und spielen "karneval", nämlich "ich tarzan - du jane". und da tarzan keine erziehung und keinen wesentlich geistigen backround hat, kennt er auch nicht den unterschied zwischen öffentliche und private räume. ich merke das immer dann, daß mich grundsätzlich frauen fragen, ob sie in meinen privaten raum kommen "dürfen"; sitze ich dann dort mit einer frau, kommt ungebremst ein männlicher tarzan und platzt in diese zweisamkeit.
da ich dom bin (ob echt, kannst ja mal prüfen und meine sklavin fragen), mache ich ohne zu antworten folgendes:
/kick störer2 [enter]
der erfolg ist verblüffend. aus einem dom tarzan wird ein hund, der die ohren anlegt, den kopf schief hält und weitertrabt.
in diesem sinn wünsche ich fröhliches chatten und allzeit ein "kick" auf der tastatur ;-)

-lupus-

Yvone 07/03/2009 07:41


Hallo Lupus, vielen Dank für Deinen Kommentar und für Deinen Denkanstoss. Es ist schön zu lesen, dass ich mit meiner Meinung nicht alleine dastehe, sondern das es auch andere Menschen gibt die
nicht nur ähnliche Erfahrungen gemacht haben (leider) und sich dadurch auch ähnlich gestört fühlen.
Das mit dem "Kick" wäre mir persönlich zu drastisch. Aber sehr nachvollziehbar. Ich hoffe an die Vernunft appelieren zu können indem ich mit dem Menschen rede und ihm sage was mich gestört hat. Ob
es was bringt - wer weiss.
Nochmals Danke. Yvone 


Über Diesen Blog

  • : Yvones Welt
  • Yvones Welt
  • : In diesem Blog geht es darum, dass ich über mich, meine devoten Gefühle, Träume und Wünsche erzählen kann, die ich so bisher niemandem anvertraut habe.
  • Kontakt

Meine Persönlichen Links